ZUSATZSTOFFE IN KOSMETIKA

Ist ein Schaumbad = ein Krebsbad ... ?

Überprüfen Sie unbedingt die Inhaltsstoffe der von Ihnen zur Zeit verwendeten Produkte in IhremBadezimmer. Viele Produkte sind voll mit Substanzen, die als Krebs erregend identifiziert worden sind. „Wer zu Haus Shampoo hat, das Krebs erregende oder -verdächtige Bestandteile hat, sollte es wegwerfen. Enthält es allergisierende Stoffe, kann das Produkt aufgebraucht werden, doch besteht die Gefahr, dass die Toleranzschwelle für solche Substanzen überschritten wird.“
(Quelle: Öko-Test, Heft 06/2001)

Viele handelsübliche Pflegeprodukte und Kosmetika enthalten nachweislich gesundheitsschädigende Stoffe. Ist das für Sie akzeptabel? Warum werden gesundheitsschädigende Stoffe verwendet? Weil sie billig in der Herstellung und unkompliziert in der Verarbeitung sind. Und weil viele vordergründige Verbraucherinteressen erfüllt werden. Beispiel gefällig? Shampoos müssen schäumen, Duschgels müssen duften, Cremes müssen sofort spürbar sein ... diese Effekte werden mit äusserst risikobehafteten Stoffen wie Schaumbildnern (SLS, SLES), Moschusverbindungen und Mineralölen erzielt. Besonders gemein und gefährdend ist dabei die Tatsache, dass viele Stoffe “abhängig” machen (zB. Mineralöl in Lippenstiften oder Pflegecremes) oder in die Blutbahn des Menschen eindringen und sich dort einlagern (zB. Moschusverbindungen). Dadurch wird langfristig das Risiko erhöht, allergische Reaktionen zu entwickeln oder schwer zu erkranken.

Die Haut ist zehnmal aufnahmefähiger als unser Darm!!!

Sie ernähren sich gesund und naturbelassen? Das ist gut und wird Ihnen helfen, Ihre Gesundheit zu bewahren oder wieder zu gewinnen! Doch wussten Sie: Unsere Haut bis zu zehnmal aufnahmefähiger als unser Darm! Nicht umsonst wird die Haut als zweite Lunge und Atmungsorgan bezeichnet. (Anm.: man denke da nur an Chlor in Schwimmbädern, wenn man weiß, wie dieses Halogen unsere Persönlichkeit zerstört. Siehe Artikel weiter oben über die Wirkungen der Halogene (Fluor, Brom Jod, Chlor)!!! „Die giftigen Inhaltsstoffe in den Konsumgütern stehen auf der Liste der vermeidbaren Risikofaktoren gegen Krebs.” Sagt Prof. Dr. Samuel Epstein, Vorsitzender der Koalition zur Vorbeugung gegen Krebs.

http://www.provital-vertrieb.de/Schaumbad.htm
News
 
13.5.2011
Info über Chemtrails

Seite befindet sich im Aufbau ;)
Werbung
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=