CHEMTRAILS

Mit CHEMTRAILS sind durch Flugzeuge künstlich erzeugte Streifen am Himmel gemeint. Hier handelt es sich um ein Projekt, das nachweislich weltweit stattfindet, → Welsbach Patent bei der in ca. 5000-10000 m Höhe eine künstliche Schicht aus Aluminiumoxid und Bariumsalzen erzeugt wird. 

Die Aluminiumpartikel in der Atmosphäre erfüllen dabei mehrere Funktionen: Einerseits kann mittels eines komplizierten, photochemischen Verfahrens Hitze in Licht umgewandelt werden, welches wiederum durch die Welsbach-Partikel in Infrarotstrahlung umgewandelt und in den Weltraum abgeleitet wird. Andererseits wird das hereinströmende Sonnenlicht an den Aluminiumpartikeln gebrochen und somit reflektiert. Bariumsalze haben die Eigenschaft sehr viel Feuchtigkeit zu binden, wodurch sich die Wolkenbildung erhöht und verlängert und somit eine geringere Sonneneinstrahlung gewährleistet. Diese Substanzen können dem Welsbach-Patent zufolge durch Beimischung ins Flugbenzin (Kerosin) ausgebracht werden. Zusätzlich werden spezielle Sprühflugzeuge (Tanker genannt) und Sprühanlagen, die an Linienmaschinen angebracht werden, eingesetzt. 

Mittlerweile haben sogar einige Länder, die gar keine Flugzeuge besitzen, welche zur Luftbetankung geeignet sind, eigene Tanker – denken sie einmal darüber nach! Im Gegensatz zu herkömmlichen Kondensstreifen, den sogenannten Contrails, die sich nach kurzer Zeit auflösen, bleiben die CHEMTRAILS nämlich oft stundenlang am Himmel zu sehen und zerfließen zu einer, den gesamten Himmel bedeckenden, milchigen Masse. Die amerikanische Bezeichnung für diese Erscheinung am Himmel ist White-Skies.

Welche Folgen haben wir durch die CHEMTRAILS zu erwarten? 

Weniger Sonnenstrahlung, weniger Regen, geringere kosmische Einstrahlung und nicht zuletzt kommen die ausgebrachten Stoffe auch einmal wieder herunter. Dies alles durften die Portugiesen und Spanier in den letzten drei Jahren am eigenen Leib erfahren – die Dürre war schrecklich und die Natur dem Kollaps nah! Dort haben wir im Juli 2005 in Eigeninitiative einen massiven energetischen Umschwung eingeleitet Expeditionsberichte. Damit möchten wir Ihnen verdeutlichen, dass die Menschen durchaus in der Lage sind, die Welt zu verändern und wir den Spruch Da kann ich doch sowieso nichts ändern getrost vergessen können! Leider kommt nicht nur alles Gute von oben. In den Höhen, in denen normalerweise Chemtrails ausgebracht werden, leben Nanobakterien, die dort auch hingehören. Nur ist es leider nehmen diese Nanobakterien sehr gerne Aluminium in sich auf. Eine Folge der CHEMTRAILS-Sprüherei ist, dass die Bakterien schwerer als natürlich vorgesehen werden und herunterfallen können. Diese Bakterien könnten sich an den nächstbesten Organismus heften und diesen an seiner schwächsten Stelle angreifen. 

CHEMTRAILS - Streifen am Himmel

 Die Auswirkungen von Aluminium sind als krankheitsfördernd bekannt. Erwähnenswert sind an dieser Stelle Alzheimer und das Aufmerksamkeits -Defizit-Syndrom (ADS). Bitte achten Sie darauf, Aluminium aus ihrem Körperpflegeprogramm zu entfernen. Es ist besonders häufig in Deos enthalten. Eine der schlimmsten Auswirkungen des atmosphärischen Schildes ist, dass durch eine geringere Sonneneinstrahlung Pflanzen nicht mehr in der Lage sind vollständig auszureifen, wodurch wichtige Mineralien, Spurenelemente und, nicht zu vergessen, Licht, das unser Körper als wichtige INFORMATION benötigt, verloren gehen. Ein Apfel ist heute für den Körper weniger verwertbar als früher, da mittlerweile fast jedem Apfelbaum das nötige Sonnenlicht fehlt, um die notwendigen Lebenskräfte - INFORMATIONEN - einströmen zu lassen. Eine insgesamt minderwertigere Nahrung ist die Folge, wodurch sich Mangelerscheinungen und Krankheiten entwickeln können. Diese dürfen Sie dann durch Medikamente angeblich therapieren. Fast eine Lizenz zum Gelddrucken!

(Quelle:
http://www.orgonised-germany.de)

News
 
13.5.2011
Info über Chemtrails

Seite befindet sich im Aufbau ;)
Werbung
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=